Biography

DE / EN

"... Ein sehr vielseitiges, anspruchsvolles Programm von klassisch bis modern, zuweilen ruhig und melancholisch, zart, dann energischer, verspielt und lebenslustig. Und immer schien Daniel Müller sich voll und ganz auf seine Gitarre einzulassen, er stand im Dialog mit ihr, selbstbewusst und mit großer Fingerfertigkeit flogen seine Hände über die Saiten..."

(Erlanger Nachrichten) 

Von Publikum und Presse gleichermaßen für seine Interpretationen und seine Virtuosität gelobt, zählt Daniel Müller derzeit zu den wichtigsten österreichischen Gitarristen.

 

Bereits in seiner Jugend war der mehrfache erste Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe ein gefragter Konzertmusiker. 

Als 14-Jähriger debütierte er als Solist mit Orchester, seither führte ihn seine Konzerttätigkeit in die verschiedensten Länder Europas.

 

Neben Einladungen zu Solorecitals und Kammermusikabenden in renommierte Konzerthäuser wie dem Wiener Musikverein und dem Wiener Konzerthaus, sowie auf diverse internationale Festivals konzertierte Daniel Müller mehrfach als Solist mit verschiedenen namhaften Orchestern.

(Filarmonica de Stat Satu Mare, Filarmonica Brasov, Filarmonica de Stat Sibiu, Kapella Istropolitana Pressburg, Webern Sinfonietta Wien u.a). 

 

Als Kammermusiker spielte er Projekte mit Musikern wie Lieke te Winkel, Klaus Gesing, Isabell Münsch, Bernd Klug, Anna Tausch und der ungarischen Gitarristin Zsofia Boros.

 

Sein 2012 gegründetes Duo „Ohrwärmer“ mit der deutschen Flötistin Sascha Rathey findet seinen aktuellen Schwerpunkt in zeitgenössischer lateinamerikanischer Musik. 

Das Duo Müller/Funes, eines der aktuellsten Projekte von Daniel Müller mit dem argentinischen Gitarristen Raúl Funes, greift eben diesen Schwerpunkt auf und verbindet Tango sowie brasilianische Rhythmen mit den Klängen Spaniens.

 

Seine künstlerische Ausbildung erhielt Daniel Müller am Tiroler Landeskonservatorium bei Dr. Stefan Hackl sowie an der Universität für Musik und darstellende Musik Wien bei Prof. Alvaro Pierri

 

In dieser Zeit wurde er durch mehrere Stipendien (Sobotka Janeczek, Dr. Robert und Lina Thyll- Dürr, Yehudi Menuhin Live Music Now) ausgezeichnet.

 

Neben seiner Konzerttätigkeit war Daniel Müller von 2009 bis 2012 Assistent von Prof. Alvaro Pierri an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, unterrichtete von 2007 bis 2013 am Erlanger Musikinstitut.

Seit Herbst 2012 ist Daniel Müller Professor für Gitarre am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck.

 

 

Stand Dez 2019

Fotos by Laura Pleiffer & Nicolas Hafele